Sie ist Schweizer Weltkulturerbe, die Region von Lavaux. Wahrscheinlich eine der schönsten Plätze der Welt mit feinen Weinen.; angelegt auf kleinen Terrassen am Genfer-See.  

In einem Blasenzelt werden die Gäste massiert. Die erholsame Anlage befindet sich immer auf einem Weingut. Für die Gäste bedeutet es ein traumhafter Aufenthalt auf einer der Weinterrassen mit seinem herrlichen Blick auf den Genfersee. Gemütlich können sich die Gäste in Badewannen bei einem Glas Chasselas entspannen.

Ein ganz spezielles Wellnessangebot, eine Weintherapie; neben einem feinen Chasselas wird ein Peeling aufgetragen, darauf etwas Chasselas Schlamm und eine wohltuende Massage mit Traubenkernöl. Traubenkernöl wird aus dem Rückstand der Herstellung von Wein gewonnen: (Der Pressrückstand, auch Trester genannt, enthält Schalen, Rispen und Kerne. In vergangenen Zeiten fand er besonders als Viehfutter, Dünger in Weinbergen und Heizstoff Anwendung. Wenn man dessen Kerne vom restlichen Material trennt, ermöglicht dies die Herstellung von Traubenkernöl. In diesem Produktionsprozess entsteht der Ölpresskuchen oder Ölkuchen. Dieser wiederum kann zu Traubenkernmehl weiter verarbeitet werden.)
Der Chasselas profiliert sich als jene Rebsorte, welche vom Genfersee aus den Siegeszug um die Welt angetreten ist.

Diese Behandlungsmethode in der Region von Lavaux wird als Weintherapie «La Vigne» erläutert und macht sich gut als eine Anregung zu Gunsten der Kreislaufwirtschaft. Das Video vermittelt einen Eindruck der Region;

Weitere Informationen;

Travel Factory
Chemin des Fleurettes 25,
CH-1007 Lausanne

+41 78 222 09 61
info@la-vigne.ch
la-vigne.ch

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.